Citadel, Robinhood exigirá tempos mais curtos

Citadel, Robinhood exigirá tempos mais curtos de assentamento antes do Congresso. É possível fazer isso?

O fundador de Robinhood, Vlad Tenev, quer que o mercado se transforme em assentamentos instantâneos
Mas a compensação do DTCC gigante, embora a favor de períodos de liquidação mais curtos, não acredita que o mercado esteja pronto para T+0

O fundador de Robinhood, Vlad Tenev, e o fundador da Citadel Securities, Ken Griffin, exigirão uma redução nos tempos de liquidação comercial quando aparecerem em frente ao Congresso na quinta-feira.

No testemunho de testemunhas publicado antes da audiência, Tenev culpou o período de liquidação prevalecente de dois dias pelo transtorno sofrido pelos Bitcoin Trader comerciantes varejistas na plataforma Robinhood no final de janeiro – grande parte dele ligado ao comércio de ações para o varejista de jogos GameStop, chamando-o de uma fonte de risco desnecessário. A audiência do Congresso começa ao meio-dia.

„Não há razão para que o maior sistema financeiro que o mundo já viu não consiga fechar negócios em tempo real“, disse ele. Tal mudança, ele argumenta, permitiria a Robinhood lidar melhor com períodos de volatilidade aguda.

O testemunho de Griffin também exigiu uma modernização do processo, embora ele tenha dito que os tempos de liquidação deveriam ser reduzidos a um dia em vez de reduzidos a zero.

Os principais atores do recente frenesi comercial do GameStop vão testemunhar hoje em frente ao Congresso ao lado do CEO da Reddit Steve Huffman, do CEO da Melvin Capital Gabe Plotkin, do líder da WallStreetBets Keith Gill e da ex-reguladora da FINRA Jennifer Schulp.

Ciclos de liquidação foram lançados no centro das atenções em janeiro, quando investidores de varejo, coordenados em torno do subredito WallStreetBets, se amontoaram nas ações do varejista de jogos GameStop, que lutou com sucesso para aumentar o preço e derrubar os fundos de hedge que estavam com falta de ações.

Robinhood havia sido atingido por maiores exigências

Mas o forte aumento no volume de negociação dessas ações e de outras na plataforma Robinhood fez com que a partida parasse temporariamente a negociação de certas ações, atraindo a indignação dos usuários. Robinhood havia sido atingido por maiores exigências de capital da DTCC, a câmara de compensação, para fornecer cobertura no caso de falhas nas negociações durante o período de liquidação de dois dias. Robinhood acabou arrecadando 3,4 bilhões de dólares dos investidores em questão de dias.

Desde então, o DTCC e outros atores-chave envolvidos no processo de pós-negociação ponderaram se seria sensato fazer mais cortes no tempo de liquidação.

Michael McClain, diretor administrativo da DTC Settlement Services, disse ao The Block que a empresa tem explorado uma mudança para T+1 ou T+1/2 (um período de liquidação de meio dia) com uma ampla gama de gerentes de ativos, bancos, corretores e reguladores „para alcançar maiores reduções nas exigências e custos de margem“.

Ele acrescentou, entretanto, que com base no feedback dessas partes nos últimos seis meses, a DTCC não acredita que o setor esteja pronto para a liquidação imediata.

„Os participantes do setor percebem as barreiras para esta mudança, tais como desafios com financiamento preditivo, reconciliação em tempo real e fluxos de trabalho atuais no ciclo de vida do processamento de comércio institucional como sendo mais compensadores do que os benefícios“, disse ele.

Bob Cortright, chefe executivo da DriveWealth, uma empresa de infra-estrutura de corretagem focada em apoiar investimentos de varejo para empresas como Revolut e MoneyLion, disse que o sistema financeiro atual simplesmente não está configurado para lidar com o aumento maciço dos volumes de comércio que estas empresas trouxeram.

„Acho que há uma tempestade perfeita que foi criada durante este último ano“, disse Cortright. „É mais do que apenas esta questão do acordo. A questão do acordo é o que causou o colapso, mas há muitas coisas agravantes à sua volta“.

Bitcoin (BTC) schwebt im unteren Bereich um 9.000 $

Bitcoin-Preisvorhersage: Bitcoin (BTC) schwebt im unteren Bereich um 9.000 $, zeigt Schwäche und sieht nicht leistungsstark aus

Die BTC/USD-Paarung hat sich von ihrem jüngsten Zusammenbruch am 25. Juni erholt, nachdem sie auf ein Tief von $ 9.011 gefallen war. Die Erholung ist jedoch noch nicht zu Ende, da die Käufer bei Bitcoin Era weiterhin mit dem 9.000 $-Tief zu kämpfen haben. Der Seitwärtshandel zwischen $9.000 und $10.000 wird wieder aufgenommen, sobald sich die BTC aus dem unteren Bereich vollständig erholt hat.

Wichtige Ebenen:

  • Widerstandsebenen: $10.000, $11, 000, $12.000
  • Unterstützungsebenen: $7.000, $6.000, $5.000

Bitcoin bewegt sich jetzt in der unteren Region von 9.000 $. Die Bären haben die Tiefststände von $9.100 und $9.050 nach dem anfänglichen Rückgang erneut getestet. Bitcoin zeigt ein Zeichen der Schwäche, da es im unteren Bereich von 9.000 $ schwebt. Analysten glauben, dass diese Seitwärtsbewegung letztendlich zu einer Abwärtsbewegung der Preise führen wird. Die Königsmünze ist zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels auf 9.100 $ gestiegen. Sollte die BTC in ein paar Tagen auf 9.400 $ steigen, wird davon ausgegangen, dass die Münze den Aufwärtshandel wieder aufnehmen wird. Beim Handel in der oberen Handelsspanne schwankt der Preis zwischen 9.300 und 9.800 $, um den 10.000 $ Overhead-Widerstand erneut zu testen.

Sobald die Bullen den 9.800-Dollar-Widerstand überwunden haben, wird sich der Preis beschleunigen, um den Hauptwiderstand erneut zu testen. In der Zwischenzeit schwankt der Preis zwischen $9.000 und $9.200. Bitcoin wird wahrscheinlich eine Abwärtsbewegung wieder aufnehmen, wenn die gegenwärtige Unterstützung nicht hält. Sollten die Bären unter die 9.050 $-Marke einbrechen, wird dies die Wiederaufnahme des Abwärtstrends signalisieren. Im Moment befinden sich die Bullen und Bären in einem Preisgefecht im unteren Bereich von 9.000 $. Der Relative Strength Index Periode 14 liegt bei Niveau 45. Er zeigt an, dass sich der Markt in der Abwärtszone und unterhalb der Mittellinie 50 befindet.

BTC/USD Mittelfristiger Trend: Aufwärts gerichtet (4-Stunden-Chart)

Auf der 4-Stunden-Chart verteidigen die Bullen den unteren Bereich um $9.000, da die Abwärtsbewegung bei zwei Gelegenheiten abgewehrt wurde. Ein Fibonacci-Tool wird verwendet, um die aktuellen Aufwärtsimpulse zu bestimmen.

Ein Korrekturkerzenkörper testete das 0,786-Fibonacci-Retracement-Level. Dies deutet darauf hin, dass Bitcoin wahrscheinlich auf ein Fibonacci-Verlängerungsniveau von 1,272 ansteigen wird. Diese Aufwärtsbewegung liegt im Bereich von $9.900. Danach wird sich der Preis bei Bitcoin Era auf das 0,786-Fibonacci-Retracement-Level umkehren. Mit anderen Worten, der Preis fällt und nimmt die Konsolidierung über $ 9.600 wieder auf. Die Königsmünze befindet sich oberhalb einer Spanne von 25% des täglichen Stochastic. Gegenwärtig befindet sie sich in einem zinsbullischen Momentum.

Bitcoin könnte den Titel des Kryptokönigs verlieren

Schwache technische Daten und plötzliche Abstürze in letzter Zeit charakterisieren BTCUSD. Es könnte bald Misstrauen unter den Investoren hervorrufen, wenn es um Bitcoin geht.

Schwache Technik und plötzliche Abstürze kennzeichnen BTCUSD in letzter Zeit. Es könnte bald Misstrauen bei den Anlegern hervorrufen, wenn es um Bitcoin geht.

Der Absturz an der Wall Street am Donnerstag verursachte auch unter den BTCUSD-Investoren Verwüstungen. Vor dem Crash behaupteten mehrere Analysten, dass Bitcoin Code auf dem Weg zu 14.000 Dollar sei.

Dieselben Analysten behaupten nun einen weiteren Rückgang für BTCUSD. Diejenigen, die sich beeilten, in Bitcoin zu investieren, sobald es in Richtung 10.000 $ drängte, sind jetzt trostlos.

Schwache Technik und plötzliche Abstürze verfolgen BTCUSD-Investoren

Die Halbierung des BTCUSD erfolgte am 11. Mai. Die Fanfare zu diesem Anlass war verrückt. Die Leute behaupteten, dass BTCUSD bald einen enormen Fortschritt nach der Halbierung machen würde. Und diejenigen, die zu dieser Zeit in Bitcoin investierten, um schnell Gewinne zu erzielen, müssen erst noch die Gewinnschwelle erreichen.

BTCUSD ist die beliebteste Krypto-Währung.

Allerdings haben die abrupten Abstürze und die schwachen technischen Daten, die Bitcoin immer wieder überblicken, einige Investoren davon abgebracht. Die Menschen wenden sich Altmünzen wie dem Ethereum [ETHUSD] oder an den Dollar gebundenen Münzen wie dem Tether oder [USDTUSD] zu.

Technische Momentaufnahme von BTCUSD

Der Vier-Stunden-Zeitrahmen zeigt, dass der RSI wieder abwärts fällt. Er stieg zunächst an, nachdem der Ausverkauf beendet war. Ein nach unten fallender RSI ist jedoch ein rückläufiges Zeichen.

Der MACD-Indikator ist nach wie vor ziemlich rückläufig. Das abwärts gerichtete Crossover weitet sich aus, was darauf hindeutet, dass das rückläufige Momentum zunimmt.

Der exponentiell gleitende 20-Perioden-Durchschnitt fungiert als dynamisches Widerstandsniveau. Die Bollinger Bands weiten sich aus, was auf eine zunehmende Volatilität hindeutet. Das wäre ein gutes Zeichen für den Fall, dass die technischen Indikatoren aufwärts gerichtet sind.

Allerdings sind die technischen Indikatoren jetzt stark bearish. Daher könnte eine Ausweitung der Bollinger Bands einen tieferen Rückgang des BTCUSD signalisieren.

Die Erholung an der Wall Street könnte auch für Bitcoin ein dringend benötigtes Comeback bringen. Mehrere Investoren, die sich darauf gefreut haben, die Baisse zu kaufen, haben die Gelegenheit dazu. Ein Zustrom von Käufern würde BTCUSD nach oben ziehen!