BTC Prices Rally Above $9500, Ripple’s XRP in Pursuit

Ontem, o preço do BTC tentou pôr fim ao seu impasse de 9.000 dólares contra o dólar americano, depois de ter quebrado acima do nível de resistência de 9.200 dólares.

Os touros foram capazes de limpar a resistência de 9.300 dólares com os preços do BTC se estabelecendo bem acima do nível de 9.400 dólares e negociados a uma nova alta semanal de 9.437 dólares, antes de corrigir a baixa.

O preço do Bitcoin Trader está atualmente consolidando ganhos acima do nível de $9.500 e depois de atingir uma corrida de touros.

Os analistas tinham previsto que se os preços do BTC quebrarem a resistência perto dos $9.400, é provável que ela continue mais alta. Agora, no momento da imprensa, um fechamento bem sucedido acima dos 9.400 dólares, muito provavelmente abriu as portas para um empurrão em direção aos 9.500 dólares.

Preços BTC Recaptura Dominância do Mercado

Parece que este último movimento mais elevado surgiu como resultado da rotação dos lucros dos altcoins pelos investidores no BTC, uma vez que a maioria dos maiores homólogos da moeda criptográfica está a começar a ter uma tendência mais baixa.

Embora continue a ser uma probabilidade hipotética, hoje poderia marcar uma mudança na tendência de altcoins superando o desempenho do Bitcoin.

Ao longo das últimas semanas, altcoins como o ETH têm sido capazes de apresentar algum lado positivo notável como resultado do declínio da liquidez e do volume de negociação da Bitcoin.

O analista Crypto Pentosh1 está agora especulando que altcoins estão prestes a trazer a dor por todos os lados à medida que o BTC começa a recapturar o domínio do mercado.

Ele esclareceu que fichas criptográficas menores poderiam despejar entre 5% e 15% contra o Bitcoin nas próximas semanas.

Acrescentando ao sentimento de alta da BTC, Kyle Bass, o CIO da Hayman Capital Management, explicou em um tweet que ele acredita que Bitcoin, ouro e prata estão se preparando para ver um movimento explosivo mais alto.

Para justificar sua teoria, Bass observou que o recente estímulo à impressão massiva de dinheiro global na esteira da segunda onda do Covid-19 seria o catalisador que ajudaria a empurrar esses ativos duros para cima.

Preços do XRP poderiam seguir Bitcoin

Nas últimas sessões, os preços do XRP da ondulação não conseguiram ganhar tração após uma alta formada perto de US$ 0,2015.

Dito isto, a quarta maior moeda criptográfica está sendo negociada acima da zona de suporte de $0,1950 no momento em que foi escrito, o que indica que os preços do XRP provavelmente começarão uma forte recuperação.

Se os preços do XRP limparem a resistência de $0,2000, poderá subir mais nas próximas sessões, com a próxima maior resistência localizada perto do nível de $0,2030. Acima desse nível, os touros provavelmente visarão um teste de US$ 0,2120.

Assim, parece que os preços do XRP poderiam seguir a recente quebra de alta do Bitcoin acima da resistência de $9.300.

Die Show kostete wie viel ?! Die teuerste Originalserie auf Netflix

 

Streaming-Dienste haben in den letzten Jahren viel Geld investiert, um neue Zuschauer mit hochkarätigen Shows anzulocken. Amazon zum Beispiel hat Berichten zufolge für fünf Staffeln der bevorstehenden Lord of the Rings-Serie ein Budget von mehr als einer Milliarde US-Dollar (ja, mit einem „B“) vorgesehen, dh 200 Millionen US-Dollar pro Saison. Manchmal sind diese Dienste bereit, für die Aufrechterhaltung der Streaming-Rechte an populären Legacy-Serien Spitzen-Dollar zu zahlen: Netflix zahlte angeblich 100 Millionen US-Dollar, um die 90er-Jahre-Sitcom-Freunde bis 2019 zu behalten.

Solche Bewegungen könnten ein Grund dafür sein, dass Netflix kürzlich seine Abonnementpreise noch einmal angehoben hat, aber Netflix hat in den letzten Jahren auch massive Münzen für seine eigenen Serien von Originalserien und Filmen verloren. Daher haben wir diese Liste der teuersten Netflix-Originalserien zusammengestellt. Beachten Sie, dass diese Zahlen darauf basieren, wie viel Netflix angeblich pro Saison für diese Serien ausgegeben wurde, nicht unbedingt pro Episode. Genießen!

Chris Rock Stand-Up-Angebote

Netflix hat in letzter Zeit eine unglaubliche Investition in die Komödie getätigt, und der Service hat sich durch die Nase für den Zugang zu zwei Stand-up-Comedy-Specials von Chris Rock bezahlt, und zwar in Höhe von 40 Millionen US-Dollar. Jeweils um eine Stunde (Tamborine, die im letzten Jahr veröffentlicht wurde, hat eine Laufzeit von 1 Stunde und 4 Minuten), entspricht dies einer Summe von 20 Millionen US-Dollar pro „Episode“. Der Deal markierte die Rückkehr von Rock nach acht Jahren Pause, während der er sich auf Filme und andere Projekte konzentrierte. Netflix hat eindeutig die Aufgabe, sein Spiel im Stand-Up-Comedy-Bereich zu verbessern, und ist bereit, genauso viel für eine ganze Staffel einer Serie auszugeben, um hochkarätige Comedy-Talente anzuziehen.

Draufgänger, Jessica Jones, Luke Cage, Iron Fist

Dies ist schwer zu quantifizieren, da es sich nicht um eine einzelne Serie handelt, sondern um einen Deal mit Marvel. Netflix verfügte über ein ausgewiesenes Budget von 200 Millionen US-Dollar, um diese Serien zu produzieren, was bei gleichmäßiger Verteilung etwa 40 Millionen US-Dollar für jede dieser Serien bedeuten würde. Iron Fist, Luke Cage und Daredevil wurden jedoch letztes Jahr abgesagt. Die zweite und dritte Staffel von The Punisher und Jessica Jones drehen und beide werden in diesem Jahr streamen. Aus rein wirtschaftlicher Sicht waren die Absagen rätselhaft, da Daredevil angeblich eine der beliebtesten Shows des Streaming-Dienstes war. Die Tatsache, dass Marvels Muttergesellschaft gerade dabei ist, ihren eigenen konkurrierenden Streaming-Dienst Disney + zu starten, spielte wahrscheinlich eine große Rolle Entscheidung.

Hemlock-Hain

Diese Horrorserie über seltsame Ereignisse in einer fiktiven Stadt in Pennsylvania wurde mit 45 bis 50 Millionen US-Dollar für die erste Staffel der 13 Folgen oder etwa 4 Millionen Dollar pro Episode nicht sehr gut angenommen, obwohl sie angeblich mehr Zuschauer als House of Cards für ihre Eröffnung erhielt Wochenende. Es dauerte drei, wenn auch sehr teure Jahreszeiten.

Orange ist das neue Schwarz

Dies könnte die Investition sein, die sich für Netflix am meisten ausgezahlt hat, da die Serie über eine grobe Gruppe von Frauen in einem Frauengefängnis eine der erfolgreichsten für den Streaming-Service war, mehrfach ausgezeichnet wurde und von Zuschauern und Zuschauern gut aufgenommen wurde Kritiker gleichermaßen. Es hat sechs Saisons gelaufen, und die kommende Siebte wird die letzte sein. Im Laufe der Zeit kostete das Drama / die Komödie 50 Millionen Dollar pro Staffel oder etwa 4 Millionen Dollar pro Episode – bloße Erdnüsse im Vergleich zu den massiven Budgets für Serien wie The Crown.

Dave Chappelle Stand-Up-Angebote

Wie die Chris Rock-Specials ist dies keine Serie an sich, aber angeblich zahlte Netflix satte 60 Millionen US-Dollar für die Rechte an drei exklusiven Stand-Up-Comedy-Specials von Chappelle, die nach 12 Jahren Abwesenheit nach Hollywood zurückkehrten . Das entspräche 20 Millionen US-Dollar pro „Episode“, obwohl Netflix vermutlich der Meinung war, dass es sich für die Öffentlichkeit und die Abonnenten, die er mitbringen würde, lohnt.