Wenn ein Computer die Festplatte nicht finden kann, aber sagt, dass man F1 drücken soll, um fortzufahren

Wenn ein Computer mit einer Meldung wie „Laufwerk nicht gefunden, drücken Sie F1, um fortzufahren“ hochfährt, bedeutet dies, dass der Computer die Standardfestplatte, die er beim Laden verwendet, nicht finden kann. Dies kann ein Hinweis auf etwas leicht zu Behebendes sein, wie eine falsche BIOS-Einstellung oder ein loses Kabel; es kann aber auch auf ein viel komplizierteres Problem hinweisen, wie eine beschädigte Festplattenregistrierung, einen Bootsektorvirus oder eine defekte Festplatte.

Drücken von F1

Die Taste F1 zu drücken, um fortzufahren, ist ein Notfallverfahren, mit dem ein Fehler umgangen werden kann. Es kann sein, dass der Computer nach dem Drücken der Taste F1 immer noch korrekt in Windows geladen wird. Wenn der Computer trotz der Unterbrechung durch das Drücken der Taste korrekt funktioniert, liegt der Fehler wahrscheinlich an einer falschen Einstellung im BIOS. Dies kann durch Anpassen des BIOS-Setups oder Zurücksetzen des BIOS behoben werden. „Laufwerk nicht gefunden, drücken Sie F1 zum Fortfahren“ ist eine BIOS-Fehlermeldung. Das BIOS steuert die grundlegende Einrichtung und den Startvorgang Ihres Computers und bereitet ihn auf das Laden des Betriebssystems vor.

BIOS-Setup-Korrekturen
Die Korrektur fehlerhafter BIOS-Einstellungen kann dazu führen, dass die Fehlermeldung nicht mehr ausgelöst wird, und Fehler beheben, die sowohl die Meldung auslösen als auch das Laden von Windows verhindern können. Die BIOS-Fehler können behoben werden, indem Sie das BIOS-Setup des Computers aufrufen und die Priorität des Startgeräts anpassen. Das Festplattenlaufwerk, auf dem Windows installiert ist, sollte in der Liste an erster Stelle stehen. Alle SATA-Anschlüsse, an die keine Festplatten angeschlossen sind, sollten in der Liste unterhalb des Windows-Startlaufwerks erscheinen. Ein Flashing oder Zurücksetzen des BIOS kann das Problem ebenfalls beheben. Die BIOS-Einstellungen können zurückgesetzt werden, indem die CMOS-Batterie für etwa fünf Minuten bei ausgeschaltetem Gerät entfernt wird.

Überprüfen Sie die Verbindung

Der Fehler „Laufwerk nicht gefunden, drücken Sie F1, um fortzufahren“ kann ausgelöst werden, weil der Computer nicht physisch mit der Festplatte verbunden ist. Die Hauptplatine und die Festplatte haben möglicherweise eine lockere Kabelverbindung oder das SATA-Kabel und das Netzkabel sind verschlissen. Verbindungsprobleme können behoben werden, indem Sie die Kabel von der Festplatte und der Hauptplatine entfernen und wieder anschließen. Wenn die Kabel defekt sind, tauschen Sie das SATA-Kabel aus und verwenden Sie ein anderes Stromkabel des Netzteils.

Windows-Reparaturinstallation
Eine fehlerhafte Windows-Installation oder ein Bootsektor-Virus könnte den Fehler verursachen und das Laden von Windows verhindern. Wenn Windows die Festplatte beim Ausführen einer Aktualisierungs- oder Reparaturinstallation erkennt, ist das Laufwerk wahrscheinlich nicht defekt. Der Fehler kann möglicherweise durch Ausführen einer Reparatur- oder Aktualisierungsinstallation behoben werden. Bei keiner der beiden Installationen werden persönliche Daten auf der Festplatte gelöscht. Wenn die Neuinstallation nicht funktioniert, ist das Laufwerk möglicherweise mit einem Bootsektorvirus infiziert und muss auf niedriger Ebene formatiert werden, um den Fehler zu beheben.

Kaputtes Laufwerk
Entfernen Sie die Festplatte aus dem Computer und verwenden Sie sie als zweites Laufwerk auf einem anderen Computer, um zu sehen, ob sie noch funktioniert. Wenn dies nicht der Fall ist, ist sie möglicherweise defekt. Wenn ja, könnte die Northbridge oder Southbridge der Hauptplatine defekt sein.